Retention / Versickerung

Aufbauend auf dem Gewässerschutzgesetz (GSchG SR814.20 von 1991) und der Gewässerschutzverordnung (GSchV SR814.201von 1998) wurde im 2002 vom VSA die Richtlinie „Regenwasserentsorgung“ vorgestellt.

In der Richtlinie „Regenwasserentsorgung“ wird die Art der Entsorgung in Abhängigkeit zur Wasserqualität (Belastungsgrad des Wassers durch Schadstoffe wie z. B. Schwermetall) gebracht.

Die Watersys verfügt über eine volumeneffizientes und betriebssicheres System Nidaplast für die unterirdische Retention und Versickerung. Der Nidaplast Retentionskörper besitzt durch seine Bienenwabenstruktur über eine maximale Festigkeit (bis 60t/m2) und verfügt dabei über ein höhes Nutzvolumen von 95% gegenüber konventionellen Geröllpackungen mit ca. 20 – 25%.

Je nach Art des Projektes kann zwischen einer einfachen Retention/Versickerung bis zu einer wasserdichten Retention mit anschliessender Reinigung und der Möglichkeit der Versickerung oder der gedrosslten Abgabe in eine Vorfluter gewählt werden.

Mehr zur Reinigung von belastetem Niederschlagswasser unter der Rubrik "Wasserbehandlung".

Paketlösung Versickerung / Retention

Schlüsselfertige Retentions- Versickerungsanlage von der Planung bis zur Realisierung.

Nidagreen EP300

Speicherkörper aus PP mit einer Wabenstrucktur und je einem Geotextile auf der Ober- und Unterseite. Für unter Grünflächen mit geringer Belastung.

Nidaplast EP400

Speicherkörper aus PP mit einer Wabenstrucktur und je einem Geotextile auf der Ober- und Unterseite. Für unter Verkehrsflächen mit einer Belastung von bis zu 40t/m²

Nidaplast EP600

Speicherkörper aus PP mit einer Wabenstrucktur und je einem Geotextile auf der Ober- und Unterseite. Für unter Verkehrsflächen mit einer Belastung von bis zu 60t/m²